Winterzeit

Eisig ist die …. (156)

Dienstag, Oktober 9th, 2007 | Winter | Keine Kommentare

 

 Eisig ist

Eisig ist die Scheibe zu
gefroren ist das Eis im Nu
Kalt sind jetzt auch deine Hände
Die Winterzeit spricht ihre Bände

Der Schneepflug zieht jetzt seine Runden
und deine Hände sind geschunden
Der Schneemann lacht dir freundlich zu
den Winterdienst, den hast doch du

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 156 aus Band 3)

Tags: , , , , , , ,

Novembernebel (64)

Donnerstag, Oktober 4th, 2007 | Herbst, Winter | Keine Kommentare

 

Novembernebel 

Novembernebel über Wäldern
Graue Schleier in der Sicht
Braune Blätter auf den Kleidern
Winter, es ist angericht´

Winterkleid sich auf die Wälder
schneiend auf die Nadeln legt
Kälte bei den Menschen
In die Knochen fegt

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 64 aus Band 1)

Anmerkung: Dieses Gedicht ist in der Hauszeitung „Klönsnack“ Seniorenzentrum Klaenerhof, Seniorenbetreuung Hatten, im Dezember 2011 abgedruckt worden.

Tags: , , , ,

Warm und kalt (758)

Sonntag, September 23rd, 2007 | Herbst, Sommer | Keine Kommentare

 

Warm und kalt

Kraftvoll scheint die Sonne am Tag
die Wolken ziehen dahin
und Wärme ist fast eine Plag
Es sei dem Tag verziehn

Genießen kann man draußen Zeit
Die Licht und Freude bringt
Denn bald ist es schon Weihnachtszeit
die uns nach innen zwingt

Es ist doch schön, wenn Wolken ziehn
am großen Himmelsblau
Die Wolken mit dem Lichte spieln
die Sommersonnenschau

Auch wenn sie schon mal dunkler werden
mit Regen, Kraft und Wind
So dass es kühler wird auf Erden
Der Sonne sei es verziehn.

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 758 aus Band 27)

Tags: , , , , , , ,

Eingemummt (105)

Dienstag, September 18th, 2007 | Winter | Keine Kommentare

  

Eingemummt

Eingemummt und eingepackt
man jetzt durch die Lande trabt
Eisig pfeift jetzt auch der Wind
freut sich aber jedes Kind
kann man jetzt den Schlitten nehmen
mit dem Schlittschuh Runden drehen
Eingezuckert und geschmückt
ist das Land, man ist entzückt

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 105 aus Band 2)

Tags: , , , , , , , ,

Der Wind, der pfeift (355)

Sonntag, September 2nd, 2007 | Allgemein, Winter | Keine Kommentare

 

Der Wind, der pfeift

Der Wind, der pfeift durch jeden Baum
Das Blatt, das tanzt im Wind
Der Mensch, der heizt den Ofen an
für einen warmen Raum

Die Kinder freu´n sich auf den Schnee
und auf die Schlittenfahrt.
Der Schneemann, der wird dann gebaut,
die Winterzeit ist da

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 355 aus Band 11)

Tags: , , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.