Windgedicht

Wie der Wind (1505)

Dienstag, August 21st, 2018 | Wettergedicht | Keine Kommentare

Wie der Wind

Wie der Wind so schaffen kann
legt so still die große Bahn
alle Räder stehen still
wenn der kräftige Wind es will

Wind ist eine der Urgewalten
bei diesem kann fast nichts mehr halten
wenn er bläst die Backen auf
nimmt das Unglück seinen Lauf

©Gerhard Ledwina(*1949)
19.01.2018
(Nr. 1505 aus Band 57)

Tags: , , , ,

Der Wind (1388)

Dienstag, April 5th, 2016 | Hoffnung | Keine Kommentare

Der Wind

Der Wind, der trägt die Tränen fort
die du mit ihm besprichst
er hört dir bei den Sorgen zu
und trocknet dein Gesicht

so lasse die Sorgen mit ihm gehen
verfliegen soll all die Last
die Hoffnung hellt auf dein Gesicht
bis im Herz die Sonne lacht

©Gerhard Ledwina(*1949)
5.4.2016
Nr. 1388 aus Band 52

————————————————————————————

Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , ,

Es ist sehr windig (1261)

Sonntag, Dezember 14th, 2014 | Seegedicht, Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

Es ist sehr windig

Es ist sehr windig an der Meeresküste
wenn man nicht schon nach Hause müsste
So wäre man gerne hiergeblieben
um von dem Winde angetrieben
zu schweben wie ein Herr der Lüfte
oder segeln an der herrlich Küste

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1261 aus Band 47)

Anmerkung: Dieses Gedicht wurde auf der
Internetseite von fewo-westwind.eu Ferien an der Nordseeküste, Nordseebad Wremen verwendet.

Tags: , , , , ,

Der Wind bläst (1171)

Freitag, März 29th, 2013 | Winter | Keine Kommentare

Der Wind bläst

Der Wind bläst durch die Häuserzeilen
er will dort gar nicht lang verweilen
So bringt er Kälte in die Gassen
kein schönes Wetter, nicht zu spaßen

Der Tag, er wird nicht richtig hell
was ist dies nur für ein Gesell
der jeden Regenschirm verdreht
und manches Ding über die Straße weht

Da geht man nur, wenn man muss hinaus
und bleibt viel lieber in dem Haus

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

Tags: , , , , ,

Ein Glockenspiel (118)

Sonntag, Oktober 14th, 2007 | Allgemein, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Ein Glockenspiel

Ein Glockenspiel im Winde klingt
der Wind dem Glockenspiel die Töne bringt
Der Wind spielt seine Melodie
Die Tonfolge errätst du nie

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 118 aus Band 2)

Tags: , , , ,

Der Wind, der pfeift (355)

Sonntag, September 2nd, 2007 | Allgemein, Winter | Keine Kommentare

 

Der Wind, der pfeift

Der Wind, der pfeift durch jeden Baum
Das Blatt, das tanzt im Wind
Der Mensch, der heizt den Ofen an
für einen warmen Raum

Die Kinder freu´n sich auf den Schnee
und auf die Schlittenfahrt.
Der Schneemann, der wird dann gebaut,
die Winterzeit ist da

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 355 aus Band 11)

Tags: , , , , , , , ,

Wo ist die Ruhe (233)

Mittwoch, August 29th, 2007 | Allgemein, Nacht | Keine Kommentare

 

Wo ist die Ruhe?

Wo ist die Ruhe dieser Nacht
der Sturm, der hat sie fortgebracht

Der Blitz, der hat sie aufgescheucht
als wenn die Ruhe niemand bräucht

Der Wind, der hat sie fortgeweht
bis dann der Sturm sich hat gelegt

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 233 aus Band 6)

Tags: , , , , , , , ,

Fliegende Blätter (232)

Mittwoch, August 29th, 2007 | Allgemein, Nacht | Keine Kommentare

 

Fliegende Blätter

Fliegende Blätter
in stürmischer Nacht
Peitschen des Regens
hat Kälte gebracht

Zerzauste Bäume
im Morgenrot steh´n
trocknen im Winde
der Tag wird noch schön

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 232 aus Band 6)

Tags: , , , , , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.