Umweltgedicht

Nun leuchten (1608)

Samstag, Dezember 19th, 2020 | Sonstige Gedichte, Umwelt | Keine Kommentare

Nun leuchten

Nun leuchten
die Gipfel
der Berge
im wunderschönen
Sonnenlicht

und das Rufen
der Vögel
lassen einen
dieses Wunder
bestaunen

Genießen wir
die Zeit
in der wir dies
erleben dürfen
und träumen

23.11.2019 im Heimatmuseum Sandweier
©Gerhard Ledwina
Nr. 1608

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , ,

Was machen wir (1581)

Mittwoch, Dezember 9th, 2020 | Umwelt | Keine Kommentare

Was machen wir

Was machen wir mit unserer Welt
wenn sie uns jetzt entgleitet
Gletscher schmelzen, wir heizen auf
Bedrohung nimmt so seinen Lauf

Der Boden taut auf
das Meer das steigt
wie hoch kann keiner sagen

starke Winde toben
die Menschen bedrohen
auch Brände nehmen zu
Erderwärmung lässt uns keine Ruh

Was können wir tun?
Was müssen wir tun?

Wir müssen etwas erreichen
sonst muss der Mensch weichen

24.07.2019
im Heimatmuseum Sandweier
©Gerhard Ledwina
Nr. 1581 aus Band 60

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , ,

Diesem großen Schneemann (1491)

Mittwoch, Februar 7th, 2018 | Winter | Keine Kommentare

Diesem großen Schneemann

Diesem großen Schneemann „Fridolin“
dem schmilzt der Schnee grad so dahin
seine Mütze wird vom Wind verweht
der Schal der auch schon abwärts geht

Die Nase fällt aus dem Gesicht
vorbei ist´s mit dem Großgewicht
der Januar ist doch viel zu warm
für die Umwelt ist nun Großalarm

Die Menschen müssen sich bewegen
zu warmes Klima ist kein Segen
wenn aus dem Schnee nur Wasser wird
ist die Natur sehr schnell verwirrt

©Gerhard Ledwina(*1949)
30.12.2017
Nr. 1491 aus Band 56

Tags: , , ,

Sollten uns (1489)

Mittwoch, Februar 7th, 2018 | Allgemein | Keine Kommentare

Sollten uns

Sollten uns die steigenden Meere
nicht zu denken geben
ist auf unserem Plan nur Leere
oder kämpfen wir aktiv dagegen

Ist die kritische Umwelt uns bewusst?
Oder haben wir einfach keine Lust
uns damit auseinanderzusetzen
um die Umwelt aktiv zu retten

fangen wir damit im Kleinen an
jeder soll tun was er dafür kann
Müll zu vermeiden das ist doch nicht schwer
auch die Industrie sollte dies bitte sehr

Wenn sich nur Steine durch Hitze aufladen
ist dies dann bitte noch wirklich ein Garten
wo Vögel singen und Blumen blühen
oder nur die Steine durch Hitze glühen

wundert man sich dann
wenn der Meeresspiegel steigt
wenn man selber dazu ist gar nicht bereit
Frage dich nur „was kann ich tun“?

Jeder kann sich für unsere Umwelt regen
denn dies ist dann für alle ein Segen

©Gerhard Ledwina(*1949)
30.12.2017
Nr. 1489 aus Band 56

Tags: , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.