Tag genießen

Am Abend (1513)

Dienstag, August 21st, 2018 | Ostsee, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Am Abend

Am Abend am Meer zu sitzen
letzte Sonnenstrahlen flitzen
noch am Himmel entlang

die Fischgerichte schmecken
noch die Finger ablecken
ein Plopp-Bierchen dazu

diese Tage im Leben
ohne Hetze und Streben
sollte man doch mehr genießen

©Gerhard Ledwina(*1949)
10.03.2018
(Nr. 1513 aus Band 57)

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , ,

Auf dem Balkon (582)

Donnerstag, Oktober 18th, 2007 | Glück, Nacht | Keine Kommentare

 

 Auf dem Balkon

Auf dem Balkon sitzen
Nicht um zu schwitzen
Den Abend genießen
Den Tag zu beschließen

Die Ruhe der Nacht
Wenn Tagwerk vollbracht
Die Hektik und der Stress
Ein das Menschsein vergessen lässt

Für was wir denn leben
Um immer zu streben
Mensch, komm doch zurück
Genieß doch dein Glück

Gehst gerne doch heim
Bei einem Bierchen und Wein
Um auf dem Balkon zu sitzen
und den Abend zu genießen

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 582 aus Band 20)

Tags: , , ,

Sonnenlicht (478)

Mittwoch, Oktober 17th, 2007 | Allgemein, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Sonnenlicht 

Das Licht der Sonne
lockt den Tag
was er auch immer bringen mag
Genießt die Sonne und das Licht
bis dass die Dunkelheit sie bricht

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 478 aus Band 16)

Tags: , ,

Die Sonne II (473)

Mittwoch, Oktober 17th, 2007 | Hoffnung, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Die Sonne 

Die Sonne strahlt den Tag heran
die Wolken in allen Farben
Was dieser Tag wohl bringen mag
das kann man noch nicht sagen

Doch freu dich auf den schönen Tag
mit seinen bunten Farben
und nimm es, wie es auch kommen mag,
mit Freude und mit Plagen

Genieß den Tag
der dir geschenkt
ohne Weh und ohne Klagen
dann wird´s für dich ein schöner Tag
in all den bunten Farben

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 473 aus Band 15)

Tags: , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.