Strand

Wunderschön ist …. (1598)

Donnerstag, Dezember 10th, 2020 | Glück, Herbst, Ostsee, Seegedicht, Sommer, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Wunderschön ist

Wunderschön ist doch das Wetter
trüb ist nur die weite Sicht
angenehm ist diese Seeluft
wenn du in einem Strandkorb sitzt

wundervoll sind hier die Urlaubstage
Entschleunigung gibt’s hier in Pur
die Freude auf einen schönen Abend
mit einem Fisch aus der Natur

die Wellen haben sich beruhigt
nur leichtes Rauschen hier am Strand
die Seebrücke steht in der Sonne
und Kinder spielen in dem Sand

28.08.2019 am Schönberger Strand
©Gerhard Ledwina
Nr. 1598 aus Band 60

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , , , ,

Urlaub, Wasser (1596)

Donnerstag, Dezember 10th, 2020 | Ostsee, Seegedicht, Sommer, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Urlaub, Wasser

Urlaub, Wasser, Strand und Meer
hier komme ich gerne wieder her
genieß den guten frischen Fisch
der vor mir liegt so auf dem Tisch

Dazu ein Bier, hier aus dem Land
um später liegen an dem Strand
hinein auch in das schöne Meer
wie komme ich doch hier gerne her

28.08.2019 am Schönberger Strand
©Gerhard Ledwina
Nr. 1596 aus Band 60

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , ,

Bunte Tupfer (1594)

Mittwoch, Dezember 9th, 2020 | Glück, Ostsee, Seegedicht, Sommer, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Bunte Tupfer

Bunte Tupfer auf dem Wasser
segeln hin und segeln her
kunterbunt ist dieses Schauspiel
auf dem weiten großen Meer

so wird es auf dem Meer genossen
zu segeln hin zu segeln her
auf dem Boot ist es im Glück sein
mitten auf dem großen Meer

schöner Blick geht an die Küste
wo die Menschen liegen im Sand
sehen raus auf diese Boote
bunte Tupfer weit vom Strand

26.08.2019 am Schönberger Strand
©Gerhard Ledwina
Nr. 1594 aus Band 60

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , ,

Marienkäfer (971)

Sonntag, November 22nd, 2020 | Ostsee, Sommer, Strandgedicht, Tiere | Keine Kommentare

Marienkäfer

Marienkäfer, dies als Plage
das sieht man auch nicht alle Tage
In großen Mengen angeflogen
sitzen sie auf Halm und Booten

Am Strand ist nichts mit Sonnenliegen
dort sind sie lästig wie die Fliegen
Sie zwicken hier und zwicken dort
und zwicken fast an jedem Ort

Ein seltsam Schauspiel dieser Tage
Marienkäfer, dies als Plage

©Gerhard Ledwina
2009
Nr. 971 aus Band 35

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , ,

Das kleine Kind II (1586)

Donnerstag, September 12th, 2019 | Kinder, Ostsee, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Das kleine Kind

Das kleine Kind am Strand
mit Schaufel in der Hand
möchte ein paar Löcher graben
um darin sich zu baden

mit Eimer läuft es an den Rand
um Wasser zu holen für den Sand
die Füße kommen gleich hinein
in das Wasser mit dem Sand so fein

und freudig strahlt es, es ist schön
mit den Füßen in dem Matsch zu stehn
die Muscheln zieren nun den Sand
gesammelt von der kleinen Hand

07.08.2019
©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1586

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , , , , ,

Hier an der See (1143)

Mittwoch, Oktober 17th, 2012 | Glück, Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

Hier an der See

Stürmisch die Winde
stürmisch die See
tobt hier das Leben
hier an der See

Herrlich die Winde
herrlich die See
hier lässt sich´s leben
hier an der See

Schön sind die Boote
schön ist die See
genießt man das Leben
hier an der See

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

(Nr. 1143 aus Band 42)

Anmerkung: Dieses Gedicht wurde auf der

Internetseite spark adobe com Sailing Ostsee Rügen-Hiddensee Stralsund 2. bis 5. Oktober 2015 auf der „Santana“ verwendet.

Tags: , , , , , , , , ,

Urlaubstage (1144)

Samstag, Juli 14th, 2012 | Urlaub | Keine Kommentare

Urlaubstage

Urlaubstage, Sonnenschein
frei zu leben, nicht daheim
Leben, das dir so gefällt
manchmal auch in einem Zelt
Urlaubstage, wunderschön
mögen nie so schnell vergehn

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

(Nr. 1144 aus Band 42)

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Algenteppich (1120)

Freitag, September 30th, 2011 | Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

Algenteppich

Algenteppich aufgewühlt
von dem Sturm an Land gespült
bist so dunkel hier am Strand
machst so dreckig hier den Sand

Mühevoll wird weggemacht
was das Meer an Land gebracht
denn hier kann er nicht liegenbleiben
mancher Urlauber muss gleich schreiben
dass es stinkt, hier an dem Strand
was das Meer gebracht an Land

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1120 aus Band 41)

Tags: , , , , , , ,

Am Schönberger Strand (1121)

Dienstag, September 27th, 2011 | Frühjahr, Herbst, Sommer, Sonstige Gedichte, Urlaub, Winter | Keine Kommentare

Am Schönberger Strand

Am Schönberger Strand
da liegt recht viel Sand
Dort kannst du schön baden
deine Seele sich laben

Siehst Schiffe in den Weiten
kannst gerne auch reiten,
mit dem Fahrrad an den Strand
oder lange liegen im Sand

Hier kann man viel sehen
oder einfach nur gehen
Die Möwen, die kreisen
gehst einfach schön speisen

Zum Fischlokal an den Strand
genieße dies Land

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1121 aus Band 41)

Dieses Fischrestaurant kann man gerne empfehlen:

http://www.seesternkalifornien.de/

Tags: , , , , , , , , ,

Kleine Möwe (1119)

Dienstag, September 20th, 2011 | Sommer | Keine Kommentare

Kleine Möwe

Kleine Möwe fliegt am Strande
über viele Menschen her
auf der Suche nach dem Futter
fliegt sie übers weite Meer

Kleine Möwe kommst zur Ruhe
wenn die Menschen weg vom Strand
kannst in Ruhe Futter suchen
laufen über Stein und Sand

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1119)

Tags: , , , , , ,

Urlaubsschönheit (1114)

Montag, Juni 13th, 2011 | Urlaub | Keine Kommentare

Urlaubsschönheit

Land umspült von Meer und Wellen
Schönheit strahlt im Sonnenlicht
wild zerklüftet sind die Inseln
herrlich blau ist hier die Sicht

Wärme, Sonne, Leben schön
Urlaubszeit soll nie vergehn

Autor: @Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1114 aus Band 41)


Land vasket ved havet og bølger
Skønhed skinner i sollyset
vilde forrevne er øerne
her er storslået blå vision
Varme, sol, liv smukke
Ferie tid bør aldrig forgå

Forfatter: @Gerhard Ledwina (* 1949)

Übersetzung gefunden bei:

geocaching.com/geocache/GC76BG5_rattenfangerin-trifft-dk-rottefngeren-i-dk

Tags: , , , , , ,

Schön (1038)

Sonntag, September 26th, 2010 | Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

 

Schön

Schön ist es hier, an Strand und Meer
und gibt viel schöne Stunden her
Im Abendrot am Strand zu stehen
in Weite auch ein Schiff zu sehen

Die Urlaubszeit, wie pures Gold
die Sonne dabei, sie ist dir hold
Das sind die Stunden, ist dein Glück
Hier kommst du gern zum Meer zurück

 

©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1038 aus Band 38 )

Anmerkung: Dieses Gedicht wurde im Amts und Mitteilungsblatt der Stadt Vöhringen am 24. August 2011 abgedruckt.

Tags: , , , , , ,

Die Freude aufs Meer (1040)

Sonntag, September 26th, 2010 | Urlaub | Keine Kommentare

 

Die Freude aufs Meer

Die Freude auf Sonne, Strand und Meer
Komm doch vom tiefen Land ich her
genieß die Wellen, Wasserrauschen
mit dem Surfbrett auf den Wellen sausen

Genieß den Fisch, die Lebensart
das Bier wird mit einem Korn gepaart
die weite Sicht und Schiffe ziehn
nur schade, dass man muss bald wieder gehn

Du nimmst dir vor, kommst wieder her
zur Sonne, Strand und weitem Meer
mit Freude auf das Wasserrauschen
um freudig in das Meer zu tauchen

 

Autor ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1040 aus Band 38 )

Tags: , , , , , , , ,

Steine (748)

Donnerstag, April 22nd, 2010 | Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

 

Steine

Steine aus dem Wasser ragen
werden von Wellen fast zerschlagen
Stark ist doch das Hin-und-her
Strömung stark, kommt aus dem Meer

Und so häuft sich feiner Sand
an der Küste, an dem Strand
Schön ist es, mit anzusehn
wie sich dort die Steine drehn

Um dann auf dem Strand
zu liegen
mit viel Sonne
zum Verlieben

 

Autor ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 748 aus Band 26 )

Tags: , , , , , , , ,

Ruhig werden (895)

Freitag, November 7th, 2008 | Nacht | 1 Kommentar

 

Ruhig werden.. 

Ruhig werden Abendstunden
Nur die Vöglein singen ihr Lied
und die Sterne beginnen zu leuchten
Schöner Tag von dannen zieht

Weithin hallen manch Geräusche
die so schallen übers Land
An dem Himmel glitzern Sterne
nur das Mondlicht strahlt am Strand

 

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 895 aus Band 32)

Tags: , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.