Sommerzeit

Ein Sommertag (915)

Freitag, Januar 20th, 2017 | Sommer | Keine Kommentare

Ein Sommertag

Ein Sommertag, so wunderschön
wer möchte da nach innen gehn
So warm und herrlich ist die Luft
Vom Nachbarn rüber zieht ein Duft

Es riecht nach Essen, feinen Sachen
die halt beim Grillen Freude machen
So lebt´s sich schön in dieser Zeit
Ein Sommertag, er geht noch weit

©Gerhard Ledwina(*1949)
Sommer 2008
Nr. 915 aus Band 33

Anmerkung: Dieses Gedicht wurde in

1.) „Leos Lupe“ Zeitung der Lebenshilfe Oberhausen, Ausgabe Nr. 2, 14. Jahrgang , Seite 3, Sommer 2009, abgedruckt.
2.) Kirchliche Nachrichten Gemeinde Illerieden/Dorndorf, Ausgabe Juli 2012, Seite 3, Juli 2012 abgedruckt.
3.) Mitteilungsblatt der Gemeinde Mulfingen – Hohenlohekreis -, Kindergarten Nachrichten, Seite 5, vom 2. August 2012 abgedruckt.
4.) Senioren-Veranstaltungskalender Bezirksamt Neuköln von Berlin, Seite 32, im Juni 2015 abgedruckt.
5.) Kirchliche Nachrichten Kath. Kirchengemeinde „zur Heiligsten Dreifaltigkeit”, Dorndorf, Ausgabe 26.7. – 2.8.2015, Seite 3 Senioren. Juli 2015.
6.) Mitteilungsblatt Nr. 29 der Gemeinde Illerrieden mit Dorndorf und Wangen, Seite 8, vom 22. Juli 2016 abgedruckt.

Tags: , , ,

Langsam verklingt (1415)

Montag, Oktober 3rd, 2016 | Sommer | Keine Kommentare

Langsam verklingt

Langsam verklingt der Tag
Ruhig werden die Minuten
und die Nacht legt ihren Schleier

Die Vögel kommen zur Ruh
nur das Dröhnen der Züge
schallt durch die Häuserzeilen

Genussvoll kann man an den Abenden
noch auf dem Balkon sitzen
Sommerzeit

©Gerhard Ledwina(*1949)
30.07.2016

————————————————————————————

Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , ,

Kaum ist der Sommer (1213)

Donnerstag, Juli 18th, 2013 | Bilder, Herbst, Sommer | Keine Kommentare
Erntezeit

Erntezeit

Kaum ist der Sommer

Kaum ist der Sommer in der Spur
da regt sich schon die Herbstnatur
die ersten Blätter fallen herab
der Sommer macht schon wieder schlapp

Doch noch kämpft er um seine Zeit
ist auch noch nicht dazu bereit
sich kampflos einfach zu ergeben
Die Bauern führen ein emsiges Leben

Die Ernte ist nicht ganz eingefahren
sie stapeln schnell die fruchtbaren Gaben
und brauchen noch viel von den Sonnentagen
damit man sie bringt auf ihre großen Wagen

Die frischen Stoppelfelder zeigen an
der Sommer wird bald ein alter Mann
denn dieser Herbst, er kommt herbei
mit Sommertage ist es dann vorbei

©Gerhard Ledwina(*1949)
17.07.2013 im Heimatmuseum Sandweier

Nr. 1213 aus Band 45

Tags: , , ,

Ein Flügelschlag (1176)

Samstag, Juli 6th, 2013 | Ostsee, Sommer, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare
Am Strand

Abendstimmung am Strand

Ein Flügelschlag

Ein Flügelschlag fliegt über dir
eine Möwe, sie will landen
Die Kinder spielen vorn am Strand
mit Matsch sie gerne sanden

Die Sonne scheint, du sitzt im Korb
genießt die Urlaubstage
und mancher Fisch wird gern verspeist
Zuhaus gehts auf die Waage

Am Abend sitzt du noch am Strand
genießt manch fremdes Bier
Die Urlaubszeit ist doch sehr schön
bist gerne wieder hier

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

Nr. 1176 aus Band 44

Anmerkung: Diese Gedicht steht in der

1.) Ausgabe Nr. 30 der Pfarrnachrichten Pastoralverbund Hohenlimburg-Halden vom 21. Juli 2013. Ohne das ich darauf Einfluß genommen habe.
2.) wurde im Gästebuch Ferienhaus-Volmer in Werdum an der Nordseeküste am 2. Januar 2015 von Gästen des Ferienhauses eingetragen.

Tags: , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.