Sommergedicht

Ich will den Sommertag (1329)

Mittwoch, Juli 1st, 2015 | Sommer | Keine Kommentare

Ich will den Sommertag

Ich will den Sommertag
genießen
am Abend mit einem
Bier begießen

Mit Freunden noch
auf den Balkon sitzen
wenn´s nicht mehr so heiß
nicht mehr so schwitzen

Der Mond scheint noch
die Nacht ist schön
auch wenn es später
ist als zehn

genießt man diesen
Sommertag
will mehr von diesen
die man mag

Dies ist auch Leben
das man will
Eine Sommernacht
wenn es wird still

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
30.06.2015
(Nr. 1329 aus Band 50)

Tags: , , , , , ,

Warm war er (1197)

Sonntag, Juli 28th, 2013 | Sommer | Keine Kommentare

Warm war er

Warm war er, der heutige Tag
wenn ich Wärme auch sehr mag
ist es einem doch zuviel
Hitzeschock kein lohnend Ziel

Trinken muß der Mensch in Mengen
soll sich dabei nicht anstrengen
kaum ist das Glas beim Trinken aus
kommt es aus den Poren raus

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1197 aus Band 44

Tags: , , ,

Auf dem Balkon (1194)

Sonntag, Juli 21st, 2013 | Sommer | Keine Kommentare

 

Licht auf dem Balkon

Sommerabendstimmung

 

Auf dem Balkon

Auf dem Balkon des Sommerabends
brennt die Kerze der Freude
und die Stimmung des Glücks
beendet einen schönen Tag

Genussvoll ist die Zeit
der leiserwerdenden Töne
und die herabsinkende Temperatur
lässt die Mühe des heißen Tages vergessen

Genießen wir die wenigen warmen Sommertage
die uns das Leben beschert
Freuen wir uns auf das Glück
dies erleben zu dürfen

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1194 aus Band 44

Tags: , , ,

Kaum ist der Sommer (1213)

Donnerstag, Juli 18th, 2013 | Bilder, Herbst, Sommer | Keine Kommentare
Erntezeit

Erntezeit

Kaum ist der Sommer

Kaum ist der Sommer in der Spur
da regt sich schon die Herbstnatur
die ersten Blätter fallen herab
der Sommer macht schon wieder schlapp

Doch noch kämpft er um seine Zeit
ist auch noch nicht dazu bereit
sich kampflos einfach zu ergeben
Die Bauern führen ein emsiges Leben

Die Ernte ist nicht ganz eingefahren
sie stapeln schnell die fruchtbaren Gaben
und brauchen noch viel von den Sonnentagen
damit man sie bringt auf ihre großen Wagen

Die frischen Stoppelfelder zeigen an
der Sommer wird bald ein alter Mann
denn dieser Herbst, er kommt herbei
mit Sommertage ist es dann vorbei

©Gerhard Ledwina(*1949)
17.07.2013 im Heimatmuseum Sandweier

Nr. 1213 aus Band 45

Tags: , , ,

Warm und kalt (758)

Sonntag, September 23rd, 2007 | Herbst, Sommer | Keine Kommentare

 

Warm und kalt

Kraftvoll scheint die Sonne am Tag
die Wolken ziehen dahin
und Wärme ist fast eine Plag
Es sei dem Tag verziehn

Genießen kann man draußen Zeit
Die Licht und Freude bringt
Denn bald ist es schon Weihnachtszeit
die uns nach innen zwingt

Es ist doch schön, wenn Wolken ziehn
am großen Himmelsblau
Die Wolken mit dem Lichte spieln
die Sommersonnenschau

Auch wenn sie schon mal dunkler werden
mit Regen, Kraft und Wind
So dass es kühler wird auf Erden
Der Sonne sei es verziehn.

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 758 aus Band 27)

Tags: , , , , , , ,

Blumen leuchten (770)

Sonntag, September 23rd, 2007 | Blumen, Sommer | Keine Kommentare

 

Frühjahrsleuchten

Frühjahrsleuchten

 Blumen leuchten 

Blumen leuchten wunderschön
sind auch recht nett anzusehn
Klein und groß in allen Farben
leuchten sie schön in diesen Tagen
Herrlich ist die Farbenpracht
wenn die Sonne täglich lacht

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 770 aus Band 27)

Tags: , , , , ,

Sommer ade (774)

Mittwoch, September 5th, 2007 | Allgemein, Herbst, Sommer | Keine Kommentare

 

Sommer ade

Sommer zieht sich schon zurück
Herbst kommt stürmisch, Stück für Stück
Tage mit mehr Dunkelheit
ziehen in das Leben ein

Sommerzeit, die ist so schön
lässt man ungern wieder ziehn
Herbst mit seinen bunten Farben
sich so in das Leben graben

Sommer, Wärme ist doch schön
ist der Kälte vorzuziehn
Mit den hellen langen Tagen
sich in Sommerlust zu baden

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 774 aus Band 27)

Tags: , , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.