Schmerzen

Das große Krankenhaus (727)

Montag, November 5th, 2007 | Krankheit | Keine Kommentare

  

Das große Krankenhaus

Es lebt, das große Krankenhaus
dort gehen viele ein und aus
Es wird geschmerzt und auch gelacht
und mancher wird dort hingebracht

Doch einer muss auch dort hinein
erwartet für ihn dort eine Pein
Die Schmerzen aber bald verfliegen
dann darf die Hoffnung wieder siegen

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 727 aus Band 26)

Tags: , , ,

Die Schmerzen (379)

Donnerstag, November 1st, 2007 | Krankheit, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Die Schmerzen

Der Peter saß auf einem Baume
und warf herab eine Pflaume
Der Holger rutschte aus
nun liegt er im Krankenhaus

Der Holger, der brach sich dabei ein Bein
und kann dabei, nicht mehr lustig sein
auch Peter kann nicht mehr so scherzen
weil Holger, der hat ja die Schmerzen

Der Peter hat dabei den Salat
die Krankenkasse, die steht bei ihm parat
die will ihre Gelder sich holen
für Peter ist es wie heiße Kohlen

So hat auch er die Schmerzen
zwar nicht an der Hand
auch wenn er dabei sich die Finger verbrannt

Die Schmerzen auch beide nun wieder verband
bis beide, dann bald wieder toben
und sich von ihren Schmerzen erholen

Darum werfe nichts hinunter
und werfe nichts hinaus
dann muss auch keiner ins Krankenhaus

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
Anm.: Namen und Personen rein zufällig
(Nr. 379 aus Band 12)

Tags: , , ,

Warum ? (652)

Freitag, Oktober 26th, 2007 | Angst, Krankheit | Keine Kommentare

 

Warum?

Warum geht dieser Kelch denn nur
bei mir denn nicht vorüber
warum bleibt dieser Kelch denn nur
bei mir schon wieder stehn

Ich hab aus diesem Kelch doch schon
einen kräftigen Schluck genommen
und bin von diesem Schluck doch schon
noch immer ganz benommen

Wer hat mir diesen Kelch gereicht
der die Zukunft angstvoll macht
Verschwinde doch du böse Macht
für mein Leben hat´s gereicht

Oh Kelch, geh doch an mir vorbei
bleib nie mehr bei mir stehn
und lass, wenn diese Tour vorbei
dich nie mehr wieder sehn

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 652 aus Band 23)

Tags: , , , , , , ,

Die Angst ist zurück (631)

Sonntag, Oktober 21st, 2007 | Angst | Keine Kommentare

 

Die Angst ist zurück

Die Angst ist zurück,
fehlt bald wieder ein Stück?
Die Angst und die Not
sind noch nicht ganz tot

Ich leb doch so gerne
in Nah und in Ferne
Möcht Enkel erleben
mit Freude am Leben

Möcht bei Euch doch sein
und nicht ganz allein

Ich möcht es überwinden
Die Angst soll verschwinden
Will Schmerzen nicht haben
Die Angst will ich verjagen

Doch die Angst ist zurück,
fehlt bald wieder ein Stück?

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 631 aus Band 22)

Tags: , , , , , , , , , ,

Besuch in der Heimat (593)

Donnerstag, Oktober 18th, 2007 | Angst, Vertreibung | Keine Kommentare

 

Besuch in der Heimat

Verlorene Heimat
Die Spannung steigt
Gefangen in Erinnerung
In Trauer und Leid

Vergangen die Zeit
Die Schmerzen und Wunden
Vertrieben um zu leben
Doch die Heimat ist fort

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 593 aus Band 20)

Tags: , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.