Mutter

Gefühle an das Mutterherz (1181)

Dienstag, Februar 12th, 2013 | Allgemein, Trauer | Keine Kommentare

Gefühle an das Mutterherz

Gefühle an das Mutterherz
bereitet manchen großen Schmerz
besinnt sich rück an schöne Stunden
der Schmerz noch immer nicht verschwunden

So vieles hätte man können fragen
so vieles hätte man können sagen
auf vieles hätte man so gehört
doch ihre Krankheit hat alles zerstört

So denkt man mit Gefühlen zurück
an die schöne Zeit mit Mutterglück
Das Leben geht weiter, man muß nach vorne sehn
Aber Gefühle für die Mutter, bleiben immer bestehn

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
30.01.2013 im Heimatmuseum Sandweier
Nr. 1181 aus Band 44

Tags: , , , , , ,

Mutter (1182)

Dienstag, Februar 12th, 2013 | Allgemein, Trauer | Keine Kommentare

Mutter

Seit Jahren fehlt dein treues Herz
noch immer da, ein großer Schmerz
vergißt man seine Mutter nie
und Tränen zwingen in die Knie

Was wäre das Leben schön gewesen
wenn du von der Krankheit wärst genesen
und hättest Enkel können sehn
was wäre das doch für dich so schön

Nur leider hat es nicht sollen sein
und sind so ohne dich allein
noch immer ist ein großer Schmerz
du fehlst mit deinem treuen Herz

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
am 30.01.2013 im Heimatmuseum Sandweier
Nr. 1182 aus Band 44

Tags: , , , , , ,

Goldener Glanz (894)

Sonntag, September 28th, 2008 | Hoffnung, Nacht, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Goldener Glanz

Goldener Glanz im Abendlichte
Bäume in der Fackelglut
Wärmend ist die Sonnendichte
und der Abendschein macht Mut

 Freudig wird ein Tag beendet
Hoffnungsvoll die Nacht beginnt
Kuschelt Mutter mit dem Kinde
Abendlicht im Traum versinkt

 

Autor: ©Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 894 aus Band 32 )

Tags: , , , , , ,

Ein kleines Mädchen (519)

Donnerstag, Oktober 11th, 2007 | Glück, Kindergedichte | Keine Kommentare

 

Ein kleines Mädchen

Ein kleines Mädchen
neu geboren
die Mutter es
nun froh umsorgen

Es strampelt
und es ist so klein
und winzig
noch die Fingerlein

Der Vater, der geht stolz nach Hause
und feiert daheim eine Sause
Dabei er aber nicht vergisst
dass er jetzt stolzer Vater ist

Wiegt er dann später sein Kind im Arm
da wird´s ums Herz ihm doch sehr warm
Es freut den Vater, freut die Mutter
das kleine Mädchen ist doch super

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 519 aus Band 17)

Tags: , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.