Meer

Gruß vom Lande (893)

Freitag, August 8th, 2008 | Sonstige Gedichte, Urlaub | Keine Kommentare

 

Gruß vom Lande

Ich sende Grüße von dem Lande
wo viele Menschen liegen am Strande
wo die Sonne Abends im Meer versinkt
wo man gern zum Essen einen Korn mal trinkt

Wo frisch der Fisch so lecker schmeckt
wo man gerne danach ein Eis noch leckt
wo man das Meer am Strand genießt
darum seid aus dem Urlaub, recht herzlich gegrüßt

 

Autor:© Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 893 aus Band 32)

Tags: , , , , , , ,

Am Strand (701)

Samstag, November 3rd, 2007 | Urlaub | Keine Kommentare

 

Am Strand

Am Strand mal nach den Muscheln sehn
am Strand nur mal spazieren gehn
Die Fischbude am Strand besuchen
dort noch einen leckeren Fisch aussuchen

Mit einem Fischbrötchen in der Hand
und Bierchen sitzend schön am Strand
Das ist doch Urlaub, Freude pur
Genuss des Lebens in Natur
Wenn dann auch noch die Sonne scheint
so ist die Seele mit dir vereint

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 701 aus Band 25)

Tags: , , , , , , , , , ,

Blaue Küste (649)

Freitag, Oktober 26th, 2007 | Europa, Urlaub | Keine Kommentare

Der Frische auf der Spur

 

Blaue Küste

Blaue Küste, Strand und Meer
Orangen an den Bäumen
Von einem Urlaub in so einem Land
da kann man doch nur träumen

Der Sandstrand toll
die Küste lang
Die Sonne ist gepachtet
nach so einem schönen Ort
hat lange man geschmachtet

Die Radler sausen schnell dahin
auf all den vielen Wegen
und wenn sie quälend auf dem Berg
haben sie sehr viel getreten

Die karge Landschaft hält gefesselt
Zitronen- und Olivenhain
und neben einer Zypresse, glitzern Olivenbäume
im schönen Sonnenschein

Immer wieder stehen Mauern
in ihrer Schönheit am Wegesrand
die dort in vielen, vielen Stunden
gemauert sind von Meisterhand

Nur die vielen runden Türme
die einst ein nutzvoller Wasserbrunnen waren
die sind zersaust von Wetter und Wind
und ihr schönes Windrad ist zerfahren

Jahrhunderte alt sind viele Bäume
die sich bei Wärme durchgesetzt
und die durch ihre Pflege
viel Oliven haben angesetzt

Die Landschaft, die ist rau und steinig
und mühsam gibt hier die Natur
die Früchte die so wunderschön sind
die man essen kann und die sind pur

Denk auch daran, dass du hier Gast bist
an blaue Küste, Strand und Meer
und dank den hier lebenden Menschen
kommst du auch gerne wieder her
und denkst an eine Wiederkehr

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 649 aus Band 22)  

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Wie schön ist doch der Ostseestrand (174)

Dienstag, September 18th, 2007 | Nacht, Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

 

Wie schön ist doch der Ostseestrand

Wie schön ist doch der Ostseestrand
wenn ich so steh am Meeresrand
Leises Plätschern, Meeresrauschen
kann im Urlaub diesem lauschen

Sehe Schiffe von allen Seiten
Surfer auf den Wellen reiten
Die Seebrücke lädt zum Spaziergang ein
denn in´ s Wasser reicht sie weit hinein

Die Sonne versinkt im Meeresrand
wenn ich steh am Ostseestrand

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 174 aus Band 3)

Tags: , , , , , ,

Im Meer versinkt …. (306)

Samstag, September 1st, 2007 | Allgemein, Nacht, Urlaub | Keine Kommentare

 

Im Meer versinkt

Im Meer versinkt der Sonnenschein
die dunkle Nacht, die bricht herein
Das Abendrot noch mit der Dunkelheit ringt
die Nacht die Sonne aber bald besiegt

Die Menschen sehen im Abendrot
da draußen segelt noch ein Boot
und freuen sich noch auf ihr Zuhaus
bald machen sie dort die Lichter aus

Die dunkle Nacht, die brach herein
das Abendrot verlor den Schein

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 306 aus Band 9)

Tags: , , , , , , , , ,

Toskana (272)

Donnerstag, August 30th, 2007 | Allgemein, Europa | Keine Kommentare

 

Toskana

Toskana, Land im Sonnenschein
bei dir sitzt man gerne bei einem Glas Wein
Das Land das ist so wunderschön
dort möchst du gern spazieren gehen

Man hat den weiten Blick ins Land
und liegt so gerne an dem Strand
Toskana, Land du bist so fein
da fällt es schwer, wenn du musst heim

Toskana, Land mit weiter Sicht
kennst du die Toskana nicht
so solltest du doch bald erstreben,
Toskana beim Besuch erleben
Toskana einmal selbst gesehen
dann willst du sie gerne wieder sehen

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 272 aus Band 7)

Tags: , , , , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.