Lebenshoffnung

Ich greife mir die Sonne (1227)

Montag, Januar 20th, 2014 | Hoffnung | Keine Kommentare

Ich greife nach der Sonne

Ich greife nach der Sonne
und fange mir das Licht
damit vertreibe ich die Sorgen
und all der Ärger zerbricht

Ich greife nach der Sonne
und genieße jeden Tag
freue mich an kleinen Dingen
die man so gerne mag

Ich greife nach der Sonne
genieße mal gern einen Wein
und freue mich am Leben
so sollte es auch sein

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
19.1.2014
(Nr. 1227 aus Band 46)

Tags: , , , , , ,

Ein Stern für dich (1155)

Donnerstag, Oktober 25th, 2012 | Glück, Hoffnung, Nacht | Keine Kommentare

Ein Stern für dich

Ein Stern für dich am Himmelszelt
der ist für dich auf dieser Welt
er bringt dir Glück, nur dir allein
und soll für dich Begleiter sein

Hast du dann Sehnsucht nach dem Stern
der hat dich in deinem Leben gern
so schau an den Himmel, wo er steht
und jeder Stress sehr schnell vergeht

Autor: © Gerhard Ledwina(*1949)
(24.10.2012) (Nr. 1155 aus Band 43)

Tags: , , , , , , ,

Angst

Freitag, Oktober 19th, 2007 | Elfchen-Gedichte | Keine Kommentare

 

Angst
zu gehen
Möcht dich lieben
Leben ist doch wunderbar
Freude

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)

Tags: , , ,

Das Unbekannte (497)

Mittwoch, Oktober 17th, 2007 | Angst, Krankheit | Keine Kommentare

 

Das Unbekannte

Das Unbekannte in mir ruht
was wird die Zukunft bringen
Was schnell, so aus der Bahn mich warf
was wird der Alltag bringen

Ich hoffe auf Gesundheit nur
das sie mir wird gegeben
und kann damit noch viele Jahr
auf dieser Welt noch Leben

Diesen Spuck den möcht ich wirklich nur
nur einmal so erleben
und Herrgott gib mir Bitte dann danach
ein gesundes besseres Leben

@2005

Warum muss man denn zum Zweiten mal
den Spuck nochmals erleben
Die Hoffnung an den Herrgott geht
Lass mich doch Bitte leben

@2007

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 497 aus Band 16)

Tags: , , , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.