Lebensgedicht

Bin zurück (1385)

Dienstag, Februar 6th, 2018 | Angst, Hoffnung | Keine Kommentare

Bin zurück

Bin zurück im Leben
möchte nicht mehr so streben
lasse mich lieber treiben
will auch mal verneinen
wenn es nicht so geht

Bin zurück im Leben
Gott gab mir seinen Segen
sorgsam mehr zu leben
soll auf mich mehr achten
wenn es nicht so geht

Bin zurück im Leben
möchte mit meinen Lieben
gern mal Spiele spielen
dabei auch verlieren
bis es nicht mehr geht

©Gerhard Ledwina(*1949)
16.02.2016 in KA
Nr. 1385 aus Band 52

Tags: , , ,

Das Leben ist (1469)

Sonntag, Dezember 31st, 2017 | Glück, Krankheit, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

Das Leben ist

Das Leben ist kein Zuckerschlecken
man kann sich davor nicht verstecken
und manches will man gar nicht haben
das sind die schlechten von den Lebenstagen

Dieses gehört leider auch zum Leben
wenn es kein Glück und auch kein Segen
das Leben prägt durch harte Zeiten
die uns im Leben so begleiten

Doch es gibt Zeiten, die mit Glück
an die denken wir doch gerne zurück
auch wenn es im Leben gab Hoch und Tief
es war dein Leben, so wie es lief

©Gerhard Ledwina(*1949)
21.10.2017
Nr. 1469 aus Band 55

Tags: , , ,

Zusammenleben (1405)

Montag, Mai 2nd, 2016 | Glück, Liebe | Keine Kommentare

Zusammenleben

Zusammenleben ist nicht schwer
man braucht dazu kein Schießgewehr
so braucht man Liebe und viel Glück
dann gibt es im Leben kein Zurück

Die Jahre werden so vergehen
und mancher Sturm, der wird verwehen
die Tage mit viel Sonnenschein
die ziehen gern zu dir in dein Heim

Wenn dann die Enkel vor dir stehen
dein Glück kann da ja nie verwehen
so blickst du gern auf das zurück
Zusammenleben war doch dein Glück

©Gerhard Ledwina(*1949)
27.04.2016
im Heimatmuseum Sandweier

Nr. 1405 aus Band 53

Tags: , ,

Ein Glas vor dir (1335)

Dienstag, August 11th, 2015 | Glück | Keine Kommentare

Ein Glas vor dir

Ein Glas vor dir
wie Sonne Gold
das Leben ist dir
wirklich hold

Ob es ein Wein
oder auch ein Bier
genussvoll ist
die Zeit mit dir

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1335 aus Band 50)

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , , , , ,

Fang auf die Zeit (1226)

Donnerstag, Dezember 26th, 2013 | Angst, Glück, Hoffnung | Keine Kommentare

Fang auf die Zeit

Fang auf die Zeit
für dich dein Leben
in der du kannst Sekunden schweben

Fang auf die Zeit
kehre im Inneren ein
und lasse die Sorgen, Sorgen sein

Fang auf die Zeit
und seh das Licht
bei dem sich jeder Ärger bricht

Fang auf die Zeit
du bist doch wer
und mach dein Leben nicht so schwer

Fang auf die Zeit
die Stunden Glück
und schaue auf schlechte nicht zurück

Fang auf die Zeit
Illusion, die lebt
durch die dein Leben heftig bebt

Fang auf die Zeit
die Sonne lacht
auch wenn sie es manchmal mit bedacht

Fang auf die Zeit
Sekundenglück
und schau im Leben gern zurück

Fang auf die Zeit
für dich

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
25.12.2013
(Nr. 1226 aus Band 46)

Tags: , , , , , ,

Achterbahn (656)

Freitag, Oktober 26th, 2007 | Angst | Keine Kommentare

 

Achterbahn

Das Leben, das fährt Achterbahn
unsanft fliegst du aus der Spur
Vom schönen Hoch, hinab ins Tal
wohin führt der Weg denn nur?

Die Kraft des Schwungs
die brauchst du nun
um wieder hoch zu kommen
Hoffend keine Steine liegen quer
um wieder rauf zu kommen

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 656 aus Band 23)

Tags: , , , , , ,

Der Spiegel (226)

Montag, Oktober 15th, 2007 | Allgemein, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Der Spiegel 

Der Spiegel lügt
der Spiegel lügt
ist dies der Spiegel, der betrügt

Bin ich das, der da drinnen steht
Bin ich das, der da geht
Bin ich es, der mit diesen Falten
mit diesen Falten, diesen alten

Ich bin es, der da drinnen steht
der mit den Falten, diesen alten
Ich bin es und es ist halt so
Hauptsache, ich bin des Lebens immer froh
Da kann kein Spiegel mich erschüttern
und brauch davor auch nicht zu zittern

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 226 aus Band 6)

Tags: , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.