Lebenserfahrung

Vom Leben (1413)

Donnerstag, Juli 21st, 2016 | Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

Vom Leben

Vom Leben bleibt Erinnerung
von Fremden und Verwandten
ob positiv, ob negativ
manch Leben kam ins Wanken

Erinnerung an schöne Zeit
Familie liebenswert
im Leben doch zurück dann denkt
man später davon zehrt

Im Leben kommt man auf die Welt
und irgendwann dann geht
wenn man noch in Erinnerung bleibt
dann wars das Leben wert

©Gerhard Ledwina(*1949)
13.07.2016 im Heimatmuseum Sandweier
Nr. 1413 aus Band 53

Tags: , , , ,

Gemeinsame Freundschaft (1379)

Freitag, Februar 19th, 2016 | Freundschaft | Keine Kommentare

Gemeinsame Freundschaft

Gemeinsame Freundschaft
für uns nur allein
die kann nur verbinden
und Freude uns sein

Erfahrung durch Leben
mit Freundschaft und Glück
dies wächst durch Erfahrung
des Lebens ein Stück

©Gerhard Ledwina(*1949)
17.02.2016 im Heimatmuseum Sandweier
Nr. 1379 aus Band 52

Tags: , , ,

Hunger (1229)

Mittwoch, Dezember 11th, 2013 | Angst, Hoffnung, Krankheit | Keine Kommentare

Nur sehen dürfen

Hunger

Oh, was habe ich für einen Hunger
doch etwas essen darf ich nicht
es geht nicht um dieses Essen
und es geht nicht ums Gewicht

Was nützen da die schönsten Speisen
mögen sie aussehen wie ein Gedicht
es geht um etwas anzusehen
doch um das Essen geht es nicht

Die Vorsicht ist es, die du spürst
und auch zu diesem Hunger führt
Doch lieber Vorsicht als das Leben
da sei dem Hunger schnell vergeben

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
10.12.2013
(Nr. 1229 aus Band 46)

Tags: , , , , , ,

Sonnenlicht (715)

Sonntag, November 4th, 2007 | Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Sonnenlicht

Sonnenlicht
den Tag anbricht
es werden schöne Stunden

Sonnenlicht
das Herz erfreut
Es waren so dunkle Tage

Sonnenlicht
das Herz, das spricht
von Liebe und dem Leben

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 715 aus Band 25)

Tags: , , , , , ,

Der Mensch lebt (705)

Sonntag, November 4th, 2007 | Krankheit | Keine Kommentare

 

Der Mensch lebt 

Der Mensch, der lebt im Sonnenschein
bis dass die Krankheit kehrt bei ihm ein
Vorbei mit Leben in Fröhlichkeit
bei einer Krankheit bist du schnell allein

Aber bei all den vielen Sorgen
bist du bei Freunden gut geborgen

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 705 aus Band 25)

Tags: , , , , , , ,

Lebenserfahrung (688)

Samstag, November 3rd, 2007 | Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Lebenserfahrung

Steinig ist der Weg
den du gehst
Hoch sind die Berge
die du erklimmen mußt

Tief ist das Tal
in das du gehst
tiefer ist dieses
in das du unsanft fällst

Richte den Blick
auf die Berge
Erhaschen den Blick
auf die Schönheit der Wolken

Du hast ein Ziel, für das es sich lohnt
aus dem unmens tiefen dunklen Tal
den kräftezehrenden steinigen Aufstieg
in das Leben zu meistern

Freunde deines Lebens
werden dich unterstützen
um mit ihrer Hilfe den steinigen Weg
auf die Berge zu erklimmen

Um in deinem Glauben
auch die Schönheit der Täler
zu erkennen

Geprägt im Alter
hast du das Leben
erfahren

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 688 aus Band 24)

Tags: , , , , , , , ,

Freunde II

Freitag, Oktober 19th, 2007 | Elfchen-Gedichte | Keine Kommentare

 

Freunde
zu haben
in schlechten Zeiten
das ist das Leben
erfahren

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)

Tags: , ,

Leben

Freitag, Oktober 19th, 2007 | Elfchen-Gedichte | Keine Kommentare

 

Leben
erfahren lernen
in allen Höhen
in all den Tiefen
Lebenserfahrung

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)

Tags: , , ,

Der Spiegel (226)

Montag, Oktober 15th, 2007 | Allgemein, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Der Spiegel 

Der Spiegel lügt
der Spiegel lügt
ist dies der Spiegel, der betrügt

Bin ich das, der da drinnen steht
Bin ich das, der da geht
Bin ich es, der mit diesen Falten
mit diesen Falten, diesen alten

Ich bin es, der da drinnen steht
der mit den Falten, diesen alten
Ich bin es und es ist halt so
Hauptsache, ich bin des Lebens immer froh
Da kann kein Spiegel mich erschüttern
und brauch davor auch nicht zu zittern

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 226 aus Band 6)

Tags: , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.