Leben

Traurig ruhen (909)

Samstag, August 30th, 2008 | Angst, Hoffnung, Sonstige Gedichte | 1 Kommentar

 

Traurig ruhen

Traurig ruhen manch Gedanken
in der Tiefe, Seelengrund
und sie jagen in manchen Stunden
dich jämmerlich wie einen Hund

Tauch aus dieser Seelentiefe
auf, wie aus einem tiefen Meer
lass deine Gedanken Sonne tanken
genieß dein Leben, immer mehr

Autor: © Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 909 aus Band 33 )

Tags: , , , , , ,

Sanft bläst (851)

Sonntag, Mai 11th, 2008 | Hoffnung, Sonstige Gedichte | 1 Kommentar

 

Sanft bläst

Sanft bläst der Wind
Freudig sind die Sonnenstrahlen
die dein Herz streicheln
wie das Blau des Himmels
oder das Blühen der Blumen
die an deinem Wegesrand
deines Lebens stehen
Schaue mit lächelndem Herzen
auf die Vielfalt der
wunderschönen Natur
und genieße die Tage
der Sonne, die dein
Leben begleiten, wie
das Abendrot des Tages
die auch Stunden der
Dunkelheit mit sich bringen
Lebe im Einklang mit Dir
und freue dich deiner Tage
mit Fröhlichkeit und Freude
Sanft sei die Welt zu dir

 

Autor: © Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 851 aus Band 31)

Tags: , , , , , ,

Geschenke

Samstag, Februar 16th, 2008 | Elfchen-Gedichte | Keine Kommentare

 

Geschenke
jeden Tag
sind das Leben
das du erleben darfst
Lebe

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)

Tags: , , , , ,

Durchs Leben gehen (743)

Montag, November 5th, 2007 | Krankheit | Keine Kommentare

 

Durchs Leben gehen

Willst du weit durchs Leben gehen
bleibst du manchmal schmerzhaft stehen
Erhol dich dann von diesem Lauf
dann kannst du bald auch wieder gehen
und weiter durch das Leben sehen

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 743 aus Band 26)

Tags: ,

Das Leben (741)

Montag, November 5th, 2007 | Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Das Leben

Das Leben
das Geben
das Sollen
das Sein
das lässt
dich im Leben
nie mehr
allein

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 741 aus Band 26)

Tags: ,

Liebe Leben (716)

Sonntag, November 4th, 2007 | Liebe | Keine Kommentare

 

 Liebe Leben

Ich möcht mit dir in Liebe leben
Ich möcht nur mit dir in den Wolken schweben
Ich möcht mit dir einfach glücklich sein
das ganze Leben, wir allein

Und wenn dieses Leben, glücklich macht
vielleicht auch noch ein Kindlein lacht
Dann ist das, das ganze Glück im Leben
in Liebe damit mitgegeben

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 716 aus Band 25)

Tags: ,

Leben

Freitag, Oktober 19th, 2007 | Elfchen-Gedichte | Keine Kommentare

 

Leben
erfahren lernen
in allen Höhen
in all den Tiefen
Lebenserfahrung

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)

Tags: , , ,

Das tiefe Tal (509)

Mittwoch, Oktober 17th, 2007 | Angst, Krankheit | Keine Kommentare

 

Das tiefe Tal 

Das tiefe Tal im Leben traf mich,
traf mich wie eine Keule
So unvermindert traf es zu
ich konnte nur noch heulen

Der erste Schritt, der ist getan
mit wirklich guter Hilfe
und hoffe nun, es geht weiter so voran
läuft alles nach der Ärzte Plan

Den Berg, auf den ich klettern will
den muss ich noch erklimmen
Möcht auf den Weg zurückschauen können
und meinen Helfern danken
dass sie mich aus dem Tal befreit
in dem ich konnt nur wanken

Der Blick , die Weite, die mich freut
hoff ich noch lang zu sehen
und nicht mehr in dies Tal rein muss
um Schmerz und Leid zu erleben

Dank allen, die mir Motor sind
mich auf den Berg zu bringen
und möchte dann in freudiger Stund
ein Lied mit ihnen singen

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 509 aus Band 17)

Tags: , , , , , , , , ,

Jauchzen, lachen (121)

Sonntag, Oktober 14th, 2007 | Allgemein, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Jauchzen, lachen 

Jauchzen, lachen, fröhlich sein
das kann den Menschen nur erfreu´n
Das ist ja von der Natur die List
damit man Ärgernis vergisst
Denn, der sich freut hat mehr vom Leben
und kann den anderen noch was geben

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 121 aus Band 2)

Tags: , , , , ,

Mein Arbeitsleben (181)

Donnerstag, August 30th, 2007 | Allgemein, Arbeitsleben | Keine Kommentare

 

Mein Arbeitsleben

Mein Arbeitsleben ist vorbei
die Arbeit ist jetzt einerlei
Was kann ich alles für mich tun
hab viele Zeit um auszuruhn

Mit meiner Frau spazieren gehen
und viele schöne Länder sehen
Geh in den Garten, um zu gießen
und kann den Tag auch so genießen

Die Tage gehen jetzt so schön vorbei
denn Arbeitsstress ist einerlei

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 181 aus Band 4 „Keine Geschichte nur Gedichte“)

Tags: , , , , , , , , , , ,

Ich mag (632)

Mittwoch, August 29th, 2007 | Allgemein, Freundschaft, Liebe | 1 Kommentar

 

Ich mag

Ich mag keine Kriege
Ich mag keinen Streit
Ich mag nur die Freundschaft
nur zu der bin ich bereit

Ich mag nur den Frieden
den Frohsinn, das Lachen
das Glücklichsein im Leben
sich nie mehr Sorgen machen

Ich mag keine Ängste
die Angst vor dem Tod
ich mag doch das Leben
auch wenn es bedroht

Ich mag meine Freunde
für mich ein hohes Gut
die mir in schlechten Zeiten
auch gerne machen Mut

Ich mag meine Kinder
die Frau, die mich liebt
wenn ich mal bin todtraurig
sich sehr um mich bemüht

Ich mag schönes Wetter
den Strand und die See
Ich mag den weiten Seeblick
und auch ein Glas Tee

Ich mag unser Europa
den Frieden in der Welt
Am meisten die Freundschaft
denn die ist´s, die zählt

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 632 aus Band 22)

Tags: , , , , , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.