Hitze

Lieber Kaffee (1047)

Sonntag, September 26th, 2010 | Allgemein, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

 

Lieber Kaffee

Ich kann mehr meine Farbe wechseln
was dir nur mit der Milch gelingt
Die Vielzahl meiner schönen Sorten
für was man mich doch alles nimmt

Als Umschlag bin ich zu gebrauchen
als Magenschoner und als Schutz
Und wenn du manchmal musst schnell laufen
so hat man mich dafür benutzt

Du siehst man lobt mich in den Welten
bin einfach mehr, als nur Geschmack
In Vielfalt kann man mich leicht pflücken
und kann nach Trocknung in den Sack

Du kommst in den Ofen, brauchst viel Hitze
und wirst so dunkelbraun gegart
dies ist doch Plage für die Umwelt
die bleibt so einfach mir erspart

Nur eines muss ich leider zugeben
ich muss noch ziehn, während du dich setzt
Doch die Menge der Geschmacksrichtungen
sind vielmehr von mir besetzt.

Dein Getränkepartner Tee

Autor ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1047 aus Band 38 )

Tags: , , , , , ,

Die Hitze (976)

Sonntag, September 26th, 2010 | Liebe | Keine Kommentare

 

Die Hitze

Die Hitze des Tages
weicht der Kühle der Nacht
Der Lärm vieler Stunden
wird in Ruhe gebracht

Der Mondschein des Abends
hat Verliebte gemacht
Er macht sie so munter
neues Leben erwacht

 

Autor ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 976 aus Band 36 )

Tags: , , , , , ,

Die Hitze (1044)

Sonntag, September 26th, 2010 | Sommer | Keine Kommentare

 

Die Hitze

Die Hitze, die macht einen nieder
und müde werden dabei die Glieder
selbst in der Nacht, statt kühl und lau
ist dir ganz mulmig und ganz flau

Der Sommer ist ja wunderschön
nur diese Hitze, die kann gehn
So will man gern mal draußen sitzen
nicht immer in der Hitze schwitzen

Man freut sich ja auf Sommertage
nur diese Hitze ist ´ne Plage
Oft muss man raus, nur um zu gießen
damit die Blumen weiter sprießen

Wie wünscht man sich einen Regensschauer
damit diese Hitze nicht von Dauer
Darauf kann es gerne wieder schöner werden
mit etwas weniger Hitze, hier auf Erden

 

Autor ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1044 aus Band 38)

Tags: , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.