Helfergedicht

Sozialarbeit (732)

Montag, November 5th, 2007 | Krankheit | Keine Kommentare

 

Sozialarbeit

Die grünen Menschen
die hier helfen
den Menschen, die so
krank im Bett

Denen kann nur ein
großes Dankeschön helfen
Weil immer freundlich
und so nett

Sie leisten Hilfe
und sie sorgen,
für jeden der
nicht mehr so kann

und hören sich immer
nett und freundlich,
die Sorgen der

fremden Menschen an

Sozialarbeit
der grünen Geister,
die diese Arbeit
gerne tun

Sie lässt die Arbeit
an den Menschen,
im Krankenhaus nie mehr
in ihren Taten ruhn

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 732 aus Band 26)

Tags: , , , , , , ,

Die Seele der Nacht (731)

Montag, November 5th, 2007 | Krankheit | Keine Kommentare

 

 

Die Seele der Nacht

Die Seele der Nacht
hat dir Hilfe gebracht
Das Auge der Nacht
hat dich sorgsam bewacht

Sei froh, dass es diese Menschen gibt
die dies so gerne tun
Dann kannst du auch friedlich
und sorgenfrei ruhn

Die Seelen der Nacht
sind oft allein
verrichten ihre Arbeit
trotzdem so fein

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 731 aus Band 26)

Anmerkung: Dieses Gedicht wurde auf der

Internetseite Haus Abendsonne, Alten und Pflegeheim Waldsolms-Kröffelbach, PDF Datei, im April 2014 veröffentlicht.

Tags: , , , , , , , ,

Danke (492)

Mittwoch, Oktober 17th, 2007 | Angst, Krankheit | Keine Kommentare

 

Danke 

Ich danke euch, ihr fleißigen Helfer
die mit mir Freud und Leid geteilt
Durch Eure Hilfe, die mir Kraft gibt
werd ich hoffentlich auch bald geheilt

Die Angst versucht ihr mir zu nehmen
Das macht das Leben lebenswert
Und lieber Herrgott gib deinen Segen
dass in mir wieder Kraft einkehrt

Ich danke allen, die mir helfen
die mir auch wieder Mut gemacht
die mit mir dieses Tal durchschreiten
damit der Mensch in mir noch lacht

Nach all den vielen bösen Stunden
hoff ich auf eine Wiederkehr
Möchte mich bei allen Euch bedanken
Ihr helft mir dabei alle sehr

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 492 aus Band 16)

Tags: , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.