Glück und Freude

Wie ist es schön (1276)

Freitag, Oktober 31st, 2014 | Glück, Herbst | Keine Kommentare

Wie ist es schön

Wie ist es schön an vielen Tagen
der Herbst mit seinen bunten Farben
mit seinem Nebel und Sonnenschein
im Fass reift schon der neue Wein

Die Vögel sind schon fortgezogen
und Blätter fliegen in hohem Bogen
Das Jahr wird zum Abschluss immer kälter
nur der Mensch wird leider immer älter

Genieße die Tage im Leben mit Glück
und lasse die schlechten mit Freude zurück

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
29.10.2014
im Heimatmuseum Sandweier
(Nr. 1276 aus Band 48)

Tags: , , ,

Gut gehen (517)

Donnerstag, Oktober 18th, 2007 | Freundschaft, Glück | Keine Kommentare

 

Gut gehen 

Ich wünsch, dass es dir gut ergeht
dass du in Glück und Freude lebst
Ich wünsch dir schöne bunte Morgen
sollst Tage erleben ohne Sorgen

Ich wünsch dir Freude, Ehrlichkeit
und Freunde, die für dich nicht weit
Ich wünsch dir Gesundheit, langes Leben
dein Leben nur im Glück zu erleben

Ich wünsch dir, dass jeder Ärger fern
dass du Freunde hast in Nah und Fern
Ich wünsche, wenn du mal Freunde brauchst
dass sie auch kommen angesaust

Ich wünsche, dass du nie alleine bist
damit dir nie das Herz mal bricht
Ich wünsche, das die Freunde, die dir am Herze liegen
mit dir immer in der Sonne liegen

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 517 aus Band 17)

Tags: , , , , ,

Im Traum erwacht (764)

Mittwoch, August 29th, 2007 | Allgemein, Träume | Keine Kommentare

 

Im Traum erwacht

Geborgenweich im Traum erwacht
Traumlächelnd dir die Sonne lacht
Die Wärme, die so sanft begegnet
von Sonnenstrahlen du gesegnet

Im Wiesengrund der Traumgoldblüten
dich Glück und Freude sanft behüten
Geborgenweich der Traum vergeht
der Alltag hart vor der Türe steht

Genieß die schönen Traumlandzeiten
die in Nächten ruhig dich begleiten
Geborgenweich der Traum erwacht
es ist so schön, wenn Sonne lacht

 

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 764 aus Band 27)

Tags: , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.