Entschleunigungsgedicht

Am Abend (1513)

Dienstag, August 21st, 2018 | Ostsee, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Am Abend

Am Abend am Meer zu sitzen
letzte Sonnenstrahlen flitzen
noch am Himmel entlang

die Fischgerichte schmecken
noch die Finger ablecken
ein Plopp-Bierchen dazu

diese Tage im Leben
ohne Hetze und Streben
sollte man doch mehr genießen

©Gerhard Ledwina(*1949)
10.03.2018
(Nr. 1513 aus Band 57)

————————————————————————————
Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , ,

Sonne scheint (1427)

Dienstag, Februar 6th, 2018 | Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

Sonne scheint

Sonne scheint über grüne Wiesen
weit schweift hier der Blick ins Tal
auf dem Baum singt noch ein Vogel
und auf der Wiese findet er sein Mahl

Entschleunige dir den Tag mit Ruhe
genieße die Zeit mal nur für dich
im Sommer gibt es viele Sonnentage
und jeder Stress erledigt sich

©Gerhard Ledwina(*1949)
25.08.2016 in Hinterzarten
Nr. 1427 aus Band 54

Tags: , , , ,

Die leichte Brise (1332)

Freitag, Juli 17th, 2015 | Ostsee, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Die leichte Brise

Die leichte Brise um die Nase
den Blick weit auf das Meer hinaus
das sind des Urlaubs schönste Tage
wenn man weit weg ist von Zuhaus

Am Abend einen Fisch genießen
und noch ein kühles Bier dazu
die Sonne ist im Meer verschwunden
am Urlaubsort genießt man Ruh

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
16.07.2015
(Nr. 1332 aus Band 50)

Tags: , , , , , , ,

Der Tag für dich (1326)

Mittwoch, Juli 1st, 2015 | Glück, Sonstige Gedichte | Keine Kommentare

Der Tag für dich

Der Tag für dich
mit innerer Ruh
die Sorgen machen
ihre Augen zu

Zufrieden gehst du
durch die Welt
die Freude ist´s
die heute zählt

Du willst dich gut
verwöhnen lassen
und es beginnt
mit schönen Tassen

und auch den Sekt
den magst du sehr
so muss doch gleich
ein Fläschchen her

Die Haare werden
frisch gemacht
dabei erzählt
und auch gelacht

Genießt du später
ein schönes Eis
damit der Magen
auch mal weiß

Das ist der Tag
für dich allein
es sollte öfter
mal so sein

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
30.06.2015
(Nr. 1326 aus Band 50)

Tags: , , , , ,

Geh am Ufer (353)

Dienstag, Oktober 30th, 2007 | Glück | Keine Kommentare

 

Geh am Ufer

Geh am Ufer ich entlang
vorbei an Wald und Flur
Das Wasser zieht mich in den Bann
die Schönheit der Natur

Das Wasser plätschert vor sich hin
die Ruhe tut mir gut
Ich weiß jetzt, was ich machen will
am Busen der Natur

Und bin so froh, dass ich es seh
die Schönheit der Natur
weil ich dann wieder gehen will
vorbei an Wald und Flur

 Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 353 aus Band 11)

Tags: , , , , ,

Eine Möwe (439)

Dienstag, Oktober 16th, 2007 | Tiere, Urlaub | Keine Kommentare

 

Eine Möwe 

Eine Möwe über dem Wasser kreist
Am Strand sitzt ein Mensch und isst ein Eis
Der Fischer sitzt in seinem Boot
in dem er seinen Fang einholt

Auf dem Meer, da zieht ein Schiff dahin
und du stehst hier, so mittendrin
Genieß das Leben hier am Strand
Genieß die Ruhe hier im Sand

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 439 aus Band 14)

Tags: , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.