Referenz

So wandern meine Gedichte.

Immer wieder finde ich meine Gedichte in Zeitungen, Hauszeitungen, Amts und Mitteilungsblätter. Ohne dass ich darauf Einfluss genommen habe.

Ende des Jahres 2020 / 2019 /2018/ [2017], (2016) waren es  702 / 668 /626/ [556], (515) verschiedene Gedichte die mindestens 4223 / 3990 /3630/ [3000] (2706) mal verwendet wurden. Aktueller Stand = 709

Sie sind in folgenden Zeitschriften- Internetseiten- Infoblättern erschienen:

2020

Internetseite Eifelverein OG Brühl e.V., Seite Wanderprogramm, Gedicht „Pumpend„, Januar 2020.
Mitteilungsblatt 1/2020 Wanderfreunde Ostschweiz, Seite 8, Gedicht „Die Berge„, Januar 2020.
Bei der 128. Mitgliederversammlung des Schwäbischen Albvereins Horb, wurde vorgetragen das Gedicht „Pumpend“ im März 2020.
Mitteilungsblatt Gemeinde Albershausen, 58. Jahrgang Nr. 10, Titelseite Gedicht „Ein Köpfchen schaut“. Ausgabe 7. März 2020.
Gemeinsame Zeitung, Amtsblatt der Stadt Regis-Breitingen mit den Ortsteilen Ramsdorf, Hagenest und Wildenhain, 30. Jahrgang, Seite 7 bei Kinder und Schule, Gedicht „Ein Vogel„, Ausgabe Nr. 5 vom 16.Mai 2020.
Internetseite Theodor-Körner-Schule, Bochum, Meldung „Schöne Ferien“, Gedicht „Hurra„, 29. Juni 2020.
Second skin Dokumentation Diplomarbeit -Michelle Keller 2020 HF Textildesign, Schule für Gestalten, ch, Seite 30, Gedicht „Ein Hemd“ 2.Juli 2020.
Amtsblatt der Gemeinde Bennewitz, Jahrgang 28 Nr. 7, Seite 8, Information aus dem Rathaus, Gedicht „Hurra„, 31. Juli 2020.
Mitteilungsblatt der Gemeinde Pollenfeld, für Pollenfeld/Preith/Wachenzell/Weigersdorf/Seuversholz/Götzelshard/Sornhüll, Tittelblatt Gedicht „Hurra“ Ausgabe 1. August 2020.
Kirche bunt, St. Pöltener Kirchenzeitung Nr. 32, at, Seite 14 Familie, Gedicht „Sternschnuppensommer„, 9. August 2020.
Amtsblatt Zaisenhausen, Nr. 35, Titelseite, Gedicht „Kaum ist der Sommer“ Ausgabe vom 27. August 2020.
Winzerer Hauszeitung, Die Heimzeitung des BRK Senioren und Pflegeheim Winzer, BRK Kreisverband Deggendorf, Seite 2, Gedicht „Kaum ist der Sommer„, Ausgabe 23, September 2020.
Internetseite der Evangelischen Kindertagestätte Walsrode, Seite Aktuell, Gedicht „Bunte Blätter„, 27.9.2020.
AWO Hauszeitung Spangenberg, Nr. 5, Seite 32, Gedicht „Eine Stadt„, Ausgabe September 2020.
Mitteilungsblatt der Stadt Schriesheim an der Bergstraße mit den Stadtteilen Altenbach und Ursenbach, Ausgabe 39, Seite 32, Gedicht „Wein„, 23.9.2020.
Sôndwiermer Dorfgeschichten, Heimatverein Sandweier, Band 3, Gedicht Seite 8 „Der Topi„, Seite 32 „Sandweier„, Seite 57 „Ein kleines Dorf„, Ausgabe November 2020.
Pfarrbrief Kath. Pfarrei St. Anna Biebertal, Auflage 600, Seite 4 Gedicht „Im Herbst„, Ausgabe November 2020.
Pfarrnachrichten „Der gemeinsame Weg“, der Pfarren Bad Großpertholz, Harbach, St. Martin, Harmanschlag, Karlstift, Gedicht „Der Glaube„, Seite 8, Ausgabe Nr. 50, Dezember 2020.

2021

Zeitschrift Wohnen & Garten, Ausgabe Februar 2021, das Gedicht als Teilgedicht „Es blüht, es blüht“ 2. Teil. 15.1.2021.
Internetseite bei facebook, Tagespflege Heimat Engel GbR, Oberhausen-Osterfeld,“ Das Kegeln„. 19.03.2021.
Internetseite bei facebook, Zoo Palast Berlin, im Kino, „Die Zeit vergeht„, 19.03.2021.
Heimatkalender Anklam 2021 und Umgebung, 92. Jahrgang, Folge 30, Seite 12 Juli, Gedicht „Rauschen der Wellen„, 23.04.2021.

 

 und viele auch bei facebook gewanderten Gedichte.


Dies ist natürlich nur ein kleiner Teil von den Gedichten die ich entdeckt habe. Denn manche Gedichte bleiben unentdeckt weil der Autorenname nicht dazu geschrieben wurde. Was für den Autor ärgerlich ist und manche sich damit mit fremden Federn schmücken.
Neben diesen aufgeführten Seiten, gibt es noch bei fotocommunity.de , auf den Seiten von Claudia S. , Sharie, Wundervoll und anderen Fotografen, viele sich ständig veränderten Seiten. Schauen sie mal vorbei. Da sind schöne Fotos die mit meinen Gedichten verbunden wurden.

Meine selbst in Eigenarbeit hergestellten Gedichtsbüchlein gibt es inzwischen bei:
Claudia Neudörfer

Wortwerke Buchhandlung & Café 

Lyzeumstr.5, 76437 Rastatt
Tel: 07222 / 1586746
Öffnungszeiten: Dienstag-Freitag 10-17 Uhr, Samstag 10-13 Uhr, Montag geschlossen

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.