Wettergedicht

Wie der Wind (1505)

Dienstag, August 21st, 2018 | Wettergedicht | Keine Kommentare

Wie der Wind

Wie der Wind so schaffen kann
legt so still die große Bahn
alle Räder stehen still
wenn der kräftige Wind es will

Wind ist eine der Urgewalten
bei diesem kann fast nichts mehr halten
wenn er bläst die Backen auf
nimmt das Unglück seinen Lauf

©Gerhard Ledwina(*1949)
19.01.2018
(Nr. 1505 aus Band 57)

Tags: , , , ,

Die Blitze (1452)

Freitag, Februar 9th, 2018 | Wettergedicht | Keine Kommentare

Die Blitze

Die Blitze, die die Nacht
taghell erleuchten
ohne Donner und Regen
den wir auch bräuchten

Die Tage waren so heiß
und so schwül
da wäre es schön
wenn es etwas kühl

so freut man sich auf Tage
wo man Abende kann genießen
nur der Schweiß braucht
nicht immer zu fließen.

©Gerhard Ledwina(*1949)
Juni 2017
Nr. 1452 aus Band 55

 

————————————————————————————

Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , , , ,

Stürmisch sind (1493)

Mittwoch, Februar 7th, 2018 | Wettergedicht, Winter | Keine Kommentare

Stürmisch sind

Stürmisch sind die ersten Tage
Schnee ist leider nicht zu sehn
und der Regen peitscht durch Gassen
mag man nicht aus dem Hause gehen

Dunkel sind die ersten Tage
Sonne lässt sich gar nicht sehn
sollen die Tage endlich besser werden
und der Regen soll vergehn

©Gerhard Ledwina(*1949)
03.01.2018
im Heimatmuseum Sandweier
Nr. 1493 aus Band 56

Tags: , , , , , ,

Draußen quietscht (1510)

Donnerstag, Februar 1st, 2018 | Wettergedicht | Keine Kommentare

Draußen quietscht

Draußen quietscht der Fensterladen
Regen durch den Wind getragen
spielt sein glitschig nasses Spiel
Wasser kommt vom Himmel viel

langsam denkt man sich, es reicht
der Boden ist ganz aufgeweicht
überall die Pfützen stehn
kann man gar nicht richtig gehn

auch der Regenschirm verbogen
wird vom Wind schnell hochgezogen
so will man nicht richtig raus
macht schnell kehrt und geht ins Haus

©Gerhard Ledwina(*1949)

31.01.2018 im Heimatmuseum Sandweier
(Nr. 1510 aus Band 57)

Tags: , , ,

Busreisefreude (1072)

Samstag, Januar 6th, 2018 | Urlaub, Wettergedicht | Keine Kommentare

Busreisefreude

Regensturm auf manchen Reisen
kann auch fest zusammen schweißen
Man will sehen, auf diesen Reisen
dabei gerne auch gut speisen

und so nimmt man halt in Kauf
dass der Regen hört nicht auf
Sieht so manchen schönen Ort
nach jeder Nacht muss man nur fort

Mit dem Foto nimmt man mit
diesen schönen Augenblick
schaut die Bilder sich dann an
freut sich, dass man sehen kann

Viele schöne kleine Orte
und vielleicht auch noch die Torte
die man auf der Regenreise
gerne wagte zu verspeisen

©Gerhard Ledwina(*1949)
im Jahre 2014
Nr. 1072 aus Band 39

Tags: , , , , , ,

Wenn es … (1274)

Donnerstag, Januar 4th, 2018 | Wettergedicht, Winter | Keine Kommentare

Wenn es..

Wenn es regnet, stürmt und schneit
ist der Winter nicht mehr weit
sollte man seine Kleidung packen
um in den Schnee hinein zu sacken
Diese schöne Jahreszeit genießen
und mit Glühwein froh begießen

©Gerhard Ledwina(*1949)
im Jahre 2014
Nr. 1274 aus Band 47

Tags: , , , , , ,

Regentage (1232)

Donnerstag, Januar 4th, 2018 | Wettergedicht | Keine Kommentare

Regentage

Der Tag begann mit Sonnenschein
doch leider sollte es nicht sein
der Regen gewann die Oberhand
das Fass lief voll bis an den Rand

Im Sommer ist es auch mal schön
braucht man nicht gleich zum Gießen gehn
doch wenn es nur noch solche Tage hat
die hat man schnell und gründlich satt

©Gerhard Ledwina(*1949)
im Jahre 2013
Nr. 1232 aus Band 46

Tags: , , ,

Graue Nebelschwaden (1455)

Freitag, Juni 30th, 2017 | Seegedicht, Wettergedicht | Keine Kommentare

Graue Nebelschwaden

Graue Nebelschwaden
ziehen
weithin über Meer und
Land

und durch mehrere
Nebelfetzen
scheint die Sonne
auf den Strand

Möwen fliegen auf und
nieder
übers Meer und über den
Sand

und die Muscheln werden
durch Wellen
hochgespült bis an den
Strand

©Gerhard Ledwina(*1949)
28.06.2017
Nr. 1455 aus Band 55

————————————————————————————

Werbung:

————————————————————————————

Tags: , , , ,

Beim Wintereinbruch (1408)

Montag, Mai 2nd, 2016 | Wettergedicht, Winter | Keine Kommentare

Beim Wintereinbruch

Beim Wintereinbruch im April
da steht doch keine Heizung still
So bist du froh, wenn du zu Haus
und bist aus diesem Wetter raus

Man sah schon schöne Blumen blühen
und Vögel sich um ihr Nest bemühen
die Gärten wurden schon hergerichtet
weil man den Frühling ja gesichtet

Nun zieht man dicke Jacken an
der Winter kommt nochmal heran

©Gerhard Ledwina(*1949)
27.04.2016
im Heimatmuseum Sandweier
Nr. 1408 aus Band 53

Tags: , ,

Kleine und große (1338)

Dienstag, August 11th, 2015 | Wettergedicht | Keine Kommentare

Kleine und große

Kleine und große Kugeln fallen
aus dem großen Himmelszelt
und verschiedene große Scheiben
sind von dieser Kraft zerschellt

und so manches schöne Auto
hat nun Dellen überall
denn die weißen harten Kugeln
kamen wie ein Überfall

auch so einige schöne Pflanzen
sehen aus wie ein gerupftes Huhn
und der Bauer mit seinen Reben
hofft, dass er noch kann was tun

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1338 aus Band 50)

Tags: , , ,

Große Tropfen (1337)

Dienstag, August 11th, 2015 | Wettergedicht | Keine Kommentare

Große Tropfen

Große Tropfen, Donnergrollen
Gewitter ist so angesagt
Blitze zucken quer am Himmel
hell wird es vor jedem Schlag

Wasser fließt auf trockenen Straßen
Blätter schwimmen in dem Fluss
und das Schauspiel quer am Himmel
ist für Mensch Angst und Genuss

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1337 aus Band 50)

Tags: , , , , , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.