Urlaub

Die leichte Brise (1332)

Freitag, Juli 17th, 2015 | Ostsee, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Die leichte Brise

Die leichte Brise um die Nase
den Blick weit auf das Meer hinaus
das sind des Urlaubs schönste Tage
wenn man weit weg ist von Zuhaus

Am Abend einen Fisch genießen
und noch ein kühles Bier dazu
die Sonne ist im Meer verschwunden
am Urlaubsort genießt man Ruh

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
16.07.2015
(Nr. 1332 aus Band 50)

Tags: , , , , , , ,

Weite Sicht (1263)

Sonntag, Dezember 14th, 2014 | Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Weite Sicht

Weite Sicht auf dem Meer
einmal hoch und einmal quer
schaukelt es doch wirklich sehr

Doch die Fahrt ist wunderschön
kann man viele Boote sehen
die so rauf und runtergehen

An der Küste, an dem Strand
liegen Menschen so im Sand
doch wie klein sind sie von hier

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1263 aus Band 47)

Tags: , , , ,

Es ist sehr windig (1261)

Sonntag, Dezember 14th, 2014 | Seegedicht, Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

Es ist sehr windig

Es ist sehr windig an der Meeresküste
wenn man nicht schon nach Hause müsste
So wäre man gerne hiergeblieben
um von dem Winde angetrieben
zu schweben wie ein Herr der Lüfte
oder segeln an der herrlich Küste

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1261 aus Band 47)

Anmerkung: Dieses Gedicht wurde auf der
Internetseite von fewo-westwind.eu Ferien an der Nordseeküste, Nordseebad Wremen verwendet.

Tags: , , , , ,

In… (1251)

Donnerstag, Juli 31st, 2014 | Ostsee, Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

In…

In der Sonne großes Auge
fährt ein Schiff im Abendlicht
und du siehst stumm dieses Wunder
bist in Demut, kleiner Wicht

Immer wieder ist es ein Schauspiel
wenn die Sonne untergeht
und du stehst auf der Seebrücke
deine Haare werden verweht

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

Aus aktuellem Anlass bitte das Gedicht nur mit Autorennamen verwenden!!! Leider habe ich wieder Gedichte von mir ohne Angabe des Namens gefunden.

Nr. 1251 aus Band 47 „Keine Geschichte nur Gedichte“

Tags: , , , , , , , , , ,

Durch Sehnsucht (1196)

Sonntag, Juli 21st, 2013 | Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

Durch Sehnsucht

Durch Sehnsucht nach den Urlaubstagen
sich viele in den Flieger wagen
in Enge sitzen sie in Reihen
sich aus dem Alltagstress befreien
um viel Erholung zu bekommen
oder einfach sich doch nur zu sonnen

So stehen sie in langen Schlangen
und manche vor dem Flug noch bangen
dass auch der Koffer nicht verkehrt
auf dem Wagen zu einem anderen Flugzeug fährt

Das Hotel ist vielleicht unbekannt
liegt es wirklich so am Strand
wie es im Prospekt war ausgeschrieben
oder haben sie mal wieder übertrieben

Genießen will man das Essen im Hotel
Der Urlaub vergeht doch viel zu schnell
mußt du in den Flieger wieder steigen
und auf den Alltag vorbereiten

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1196 aus Band 44

Tags: , , , , , ,

Am Strand (1177)

Samstag, Juli 6th, 2013 | Ostsee, Sommer, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare

Am Abend am Strand

Am Strand

Ein Matjesbrötchen in der Hand
du sitzt genüßlich so am Strand
genießt dein Leben, wunderschön
diese Zeit sollte doch nie mehr vergehn

Du schaust den Möwen gerne zu
die Kinde toben, keine Ruh
genießt dein Leben, hier am Strand
mit Bier und Brötchen in der Hand

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

Abendstimmung

Abendstimmung

Tags: , , , , , , ,

Ein Flügelschlag (1176)

Samstag, Juli 6th, 2013 | Ostsee, Sommer, Strandgedicht, Urlaub | Keine Kommentare
Am Strand

Abendstimmung am Strand

Ein Flügelschlag

Ein Flügelschlag fliegt über dir
eine Möwe, sie will landen
Die Kinder spielen vorn am Strand
mit Matsch sie gerne sanden

Die Sonne scheint, du sitzt im Korb
genießt die Urlaubstage
und mancher Fisch wird gern verspeist
Zuhaus gehts auf die Waage

Am Abend sitzt du noch am Strand
genießt manch fremdes Bier
Die Urlaubszeit ist doch sehr schön
bist gerne wieder hier

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

Nr. 1176 aus Band 44

Anmerkung: Diese Gedicht steht in der

1.) Ausgabe Nr. 30 der Pfarrnachrichten Pastoralverbund Hohenlimburg-Halden vom 21. Juli 2013. Ohne das ich darauf Einfluß genommen habe.
2.) wurde im Gästebuch Ferienhaus-Volmer in Werdum an der Nordseeküste am 2. Januar 2015 von Gästen des Ferienhauses eingetragen.

Tags: , , , , ,

Die Ems (1074)

Sonntag, November 25th, 2012 | Sonstige Gedichte, Urlaub | Keine Kommentare

Die Ems

Ein Fluss verändert sein Gesicht
so klein, dass kaum man von ihm spricht
Sie schlängelt sich durch Berg und Tal
ein kleines Flüsschen war sie mal

Ständig ändert sie so ihr Gesicht
bis man doch mehr von ihr spricht

Die großen Schiffe können nun fahren
wird sie gestaut, in all den Jahren
Die Schiffe trägt sie sehr gelassen
deren Schönheit kann man nicht in Worte fassen

so ändert sie ihr klein Gesicht
zum großen Fluss, über den man spricht

©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1074 aus Band 39)

Tags: , , , , , , , , ,

Ein Bodenseefelchen (1164)

Dienstag, November 13th, 2012 | Sonstige Gedichte, Urlaub | Keine Kommentare

Ein Bodenseefelchen

Ein Bodenseefelchen schwamm im Wasser umher
nun liegt´s auf dem Tisch mit „Bitte sehr“
Es schmeckt so fein und ist ein Genuß
dass man diesen Fisch einfach Essen muss

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr.: 1164 aus Band 43)

Tags: , , , , , , ,

Hier an der See (1143)

Mittwoch, Oktober 17th, 2012 | Glück, Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

Hier an der See

Stürmisch die Winde
stürmisch die See
tobt hier das Leben
hier an der See

Herrlich die Winde
herrlich die See
hier lässt sich´s leben
hier an der See

Schön sind die Boote
schön ist die See
genießt man das Leben
hier an der See

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

(Nr. 1143 aus Band 42)

Anmerkung: Dieses Gedicht wurde auf der

Internetseite spark adobe com Sailing Ostsee Rügen-Hiddensee Stralsund 2. bis 5. Oktober 2015 auf der „Santana“ verwendet.

Tags: , , , , , , , , ,

Urlaubstage (1144)

Samstag, Juli 14th, 2012 | Urlaub | Keine Kommentare

Urlaubstage

Urlaubstage, Sonnenschein
frei zu leben, nicht daheim
Leben, das dir so gefällt
manchmal auch in einem Zelt
Urlaubstage, wunderschön
mögen nie so schnell vergehn

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

(Nr. 1144 aus Band 42)

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Algenteppich (1120)

Freitag, September 30th, 2011 | Sommer, Urlaub | Keine Kommentare

Algenteppich

Algenteppich aufgewühlt
von dem Sturm an Land gespült
bist so dunkel hier am Strand
machst so dreckig hier den Sand

Mühevoll wird weggemacht
was das Meer an Land gebracht
denn hier kann er nicht liegenbleiben
mancher Urlauber muss gleich schreiben
dass es stinkt, hier an dem Strand
was das Meer gebracht an Land

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1120 aus Band 41)

Tags: , , , , , , ,

Am Schönberger Strand (1121)

Dienstag, September 27th, 2011 | Frühjahr, Herbst, Sommer, Sonstige Gedichte, Urlaub, Winter | Keine Kommentare

Am Schönberger Strand

Am Schönberger Strand
da liegt recht viel Sand
Dort kannst du schön baden
deine Seele sich laben

Siehst Schiffe in den Weiten
kannst gerne auch reiten,
mit dem Fahrrad an den Strand
oder lange liegen im Sand

Hier kann man viel sehen
oder einfach nur gehen
Die Möwen, die kreisen
gehst einfach schön speisen

Zum Fischlokal an den Strand
genieße dies Land

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1121 aus Band 41)

Dieses Fischrestaurant kann man gerne empfehlen:

http://www.seesternkalifornien.de/

Tags: , , , , , , , , ,

Urlaubsschönheit (1114)

Montag, Juni 13th, 2011 | Urlaub | Keine Kommentare

Urlaubsschönheit

Land umspült von Meer und Wellen
Schönheit strahlt im Sonnenlicht
wild zerklüftet sind die Inseln
herrlich blau ist hier die Sicht

Wärme, Sonne, Leben schön
Urlaubszeit soll nie vergehn

Autor: @Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 1114 aus Band 41)


Land vasket ved havet og bølger
Skønhed skinner i sollyset
vilde forrevne er øerne
her er storslået blå vision
Varme, sol, liv smukke
Ferie tid bør aldrig forgå

Forfatter: @Gerhard Ledwina (* 1949)

Übersetzung gefunden bei:

geocaching.com/geocache/GC76BG5_rattenfangerin-trifft-dk-rottefngeren-i-dk

Tags: , , , , , ,

Schön (857)

Montag, September 27th, 2010 | Bilder, Herbst, Urlaub | Keine Kommentare
Prag im September 2010

Prag im September 2010

Schön

Die Burg erstrahlt
im Abendlicht
bis dass das Licht
am Abend bricht

Im Glanze dieser
Abendstunden
gemalt mit Licht
und schön befunden

©Gerhard Ledwina(*1949)
(Nr. 857 aus Band 31)

Tags: , , ,

Search

Kategorien

Gedichte Archiv

Mein Motto ist

„Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich“
„Europa braucht Dich jetzt“

Über mich

Hallo.
Gedichte schreibe ich erst seit dem Jahr 2000/2001 durch Zufall und aus Freude und Spaß. Nehme mich dabei nicht all zu ernst und es freut mich wenn andere Menschen sich an meinen Zeilen erfreuen.

Bei Veröffentlichung meiner Gedichte möchte ich darum bitten, immer das Gedicht mit meinem ©Gerhard Ledwina(*1949) zu versehen!

Da ich leider auch schon meine Gedichte ohne den Anhang gefunden habe, was weniger schön ist.

 

Werbung


Zur Beachtung

Bitte beachten sie das ©.

Natürlich würde ich mich auch über´s Einsetzen meines Link´s sehr freuen!

Das Herunterladen zur geschäftlichen Verwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

Wünsche ihnen viel Freude beim lesen.